Beziehungen

Merula hat in ihrem Leben meist den Kontakt zu Menschen gemieden was ihren Kreis an Vertrauten erschreckend klein erscheinen lässt. Einzig ihre Schwester 'Luana Miasii' hält sie in dieser Welt. Über diese wacht sie eher wie eine Mutter als wie eine Schwester. Die meisten weiteren Bekanntschaften und Liebschaften kann sie durch ihre stetige Bereitschaft für ihre Lieben zu kämpfen verbuchen. Mit der frechen Deus Zula'te Noi' führt sie seit ihrem 19 Lebensjahr eine Liebesbeziehung die weit über die einer Schildschwester hinaus geht, würde sie diese zwar nie ihrer Schwester vorziehen, bezeichnet sie diese aber stehts als das Herz das ihr nie gegönnt wurde.

Vorgeschichte

Als Scherbe des Sternenlichtes selbst, wurde sie im Jahre 1046 des 2. Zyklus während dem Fall der Sterne nach Ferune geschickt. Ihr jetziges Leben begann im Jahre 1000 des 3. Zyklus, geboren als Prinzessin Merula Miasii in der imposanten Stadt Andrasthea der Hauptstadt des Landes Luzine das in Ferune liegt, und ist zur Zeit der 'Eternal Shadows Saga' 22 Jahre im 7 Leben alt. Sie wuchs als eine von 3 Drillingsschwestern im Adelswesen der Herrscherline Miasii auf. Als Jüngste der Geschwister wurde sie stehts vernachlässigt während ihre Schwestern bevorzugt wurden. Sie hatte es immer schwer gegen diese und strengte sich deshalb doppelt so hart an. Sie war lang nicht so talentiert wie 'Luana Miasii' als ihr rotes Ebenbild, dennoch war Merula ihr in nichts hinterher, war ihr Fleiß und ihr Einsatz doch unglaublich. Erst im Alter von 11 Jahren als sie unerlaubterweise mit ihrer Schwester 'Luana Miasii' in die Schlacht zog, und mit der Grund war warum die

Schlacht siegreich endete, wurde ihr der Status zu Teil der ihr so lange verwert blieb. Anders als ihre Schwester wählte sie ein Leben für das Schwert ohne Herscherriegen und Verantwortungen und verließ im Alter von 19 Jahren das Königshaus der Miasii. Ihr Weg führte sie zu dem unabhängigen Rat der Magie in Fjoring, einer Insel in der Zwielichtzone, von deren alten Meistern sie den Kampf lernte der sie bis zum heutigen Tage zu einer der Stärksten Kriegerinnen Ferunes machte. Sie trainierte 3 Jahre in deren Obhut an der Seite von 'Zula'te Noi' die damals selbst Schülerin der alten Meister war. Im Alter von 19 Jahren entflammte schon die Liebe zwischen den beiden Freundinnen.. Eine Liebe die selbst den dunkelsten Tag in der Geschichte Ferunes überlebte und bis heute anhielt. Weiters nachzuschlagen in 'Red and Green Feeling's' sowie der 'Eternal Sadows Saga'.

Aussehen

Ihr Körperbau ist zierlich und sieht durchaus fragiler aus als er letzten Endes ist. Ihre Statur ist klein, sie ist 1,58 Zwerge groß, was etwas kleiner als der Durchschnitt ist. Es ist kein Geheimnis das sie auf manch ein signifikant aufreizendes Körpersegment ihrer Schwester neidisch ist. Sie achtet sehr auf ein gepflegtes Äußeres. Ihre Haut ist zart und ihre Haare sind wonnig weich. Ihr schweres Haar, das ihr bis zur Hüfte geht, ist dunkelbraun und ihre Strähne ist tiefgrün wie ein Smaragd, ebenso wie ihre pfiffigen Augen. Ein signifikantes Markenzeichen von Merula ist das heben einer einzelnen Augenbraue zur Untermalung von Momenten die sie entweder sarkastisch belächelt, angenervt betrachtet oder etwas sie schockiert. ihr Kleidungsstil ist recht extravagant, ausschmückend aber dennoch schlicht und zurückhaltend. Sie betont gerne ihren Körper und zeigt was sie hat. meist entscheidet sie sich für Kleider und Röcke, liebt Overknees und legt wert auf einen gewissem praxisorientierten Kleiderschrank. Sie verfügt neben neben ihren luftigen Outfits

auch über Kleidung die für den Kampf geeignet ist. Damit ist sie weitsichtiger als ihre Schwester. Merulas Kriegsrüstung setzt sich aus einem Silberstahl Brustpanzer, einem dunklen Umhang, samt Kapuze, und trägt darunter ein schwarzes Leder Outfit.

Tierischer Gefährte

Ahyara ist ein Warmblut, gezüchtet in Melorie. Ihr stolzer Stammbaum reicht weit zurück und ist in der ganzen Welt hoch angesehen. Ihr Körperbau ist eher schlank aber dennoch sportlich und agil. Ihre mittellange creme-weiße Mähne und ihr ebenso pigmentierter Schweif heben sich deutlich von ihrem schwarzen Fell ab. Die schöne Stute hat weiße Stiefel und hellbraune Hufe. Sie hat ein weißes Abzeichen auf der Stirn. Ihre tiefbraunen, freundlich aussehenden, Augen sind stets wachsam und bereit ihr Frauchen genauestens zu mustern. Sie besticht nicht nur durch ihre Schönheit, noch dazu ist sie intelligent und einfühlsam. Daher stellt sie für Merula oft eine gute Freundin da, die ihr zuhört und für sie da ist wenn dies keiner so richtig will.

Kriegskunst

Merulas Liste an Fähigkeiten ist schier endlos. Es gibt kaum eine Waffe, bis auf vielleicht die exotischsten Waffen dieser Welt, die sie nicht beherrscht oder gar gemeistert hat. Sie ist ein Ass am Bogen und extrem fähig mit Klingen-Waffen aller Art. Es passiert äußerst selten, dass eine Situation in einem Kampf oder die Schlichte Lage einer kriegerischen Auseinandersetzung sie nicht zu kontern vermag. Wo immer sie kann versteckt sie kleine bis mittelgroße Waffen aller Art um für jede Situation und zu jeder Zeit gewappnet zu sein. Es kommt nicht selten vor, dass man über Messer unter Teppichen stolpert oder sich Wandschmuck plötzlich in scharfe Waffen verwandelt wenn man mit der flinken Kriegerin zu Gange ist. Sie besticht durch eine unglaubliche Schnelligkeit und Flexibilität die ihre mangelnde Körperkraft ausgleicht. Diese ist nicht zu verachten, setzt die junge Merula jedoch eher auf subtilere und gezieltere Angriffe als schwere Schwerthiebe. Sie bewegt sich fast lautlos wenn sie dazu in der Stimmung ist und besitzt die ungewöhnliche Eigenheit oft unbemerkt an undenkbare Orte zu gelangen. Fast schon schleicht sie im Schatten und verbirgt sich in diesem. Ihre sonst so verschlossene Art verfliegt

"Sinjazul"

das gespaltene Herz

(Harmonie)

mit dem Zeitpunkt in welchem ein Kampf anbricht und sie energisch aufblüht in der Vorfreude eines guten Kampfes. Diese makabere Eigenart mag mieser klingen als sie doch war. Trotz alldem ist sie die Vernünftige und scheut auch nicht ein leben zu verschonen, vorausgesetzt eine Bedrohung ist eingedämmt und die welche sie schützen will sind in Sicherheit. Sie tötet ausnahmslos nie aus Spaß, sondern bestreitet Kämpfe eher in einer Art Rausch der eher einem Wettstreit um ihr Vorrecht ähnelt. Ihr Schwert, welches

perfekt ihren Charakter widerspiegelt, verfügt somit über eine harmonische Seite wie eine zornige Seite. So gelingt es ihr stets ein Gleichgewicht zu wahren. 

Credits

Der Charakter Merula Miasii ist von Grund auf von Connie Feiber (Twitter) erdacht. Sie erdachte sie ursprünglich als Gegenstück zu Zula die ihre eigene Gefühlswelt in Red and Green Feelings' widerspiegeln sollte. Diese Geschichte, mit einem wahren

Kern,  verläuft vor der eigentlichen 'Eternal Shadows Geschichte'. Ursprünglich sah sich Connie symbolisch in der Rolle der Zula, was sich später aber änderte und Connies Gefühle eher einen Platz auf Merulas Seite fanden und Zula eher das Gegenstück in einer Geschichte wurde die nur dafür bestand um sich Gedanken, Wünsche und Gefühle von der Seele zu schreiben. Letzten Endes fanden beide Charaktere ihren Weg auch in die Hauptgeschichte. Merula ihre Stimme und ihren Gesang verleiht Mira. Zu finden ist sie auf 'Twitter' und 'Instagram'.

Unknown Track - Unknown Artist
00:00 / 00:00
  • Twitter
  • YouTube
  • Discord
  • Twitch